Die Herren von hardwrk haben mir freundlicherweise ein Hardwrk SSD HDD Adapter Kit für MacBook (Pro) für einen Testbericht zur Verfügung gestellt. Da ich schon seit einiger Zeit mit SSDs im MacBook herumspiele, macht sich ein solcher Adapter für dein Einbau einer zweiten HDD natürlich ganz gut. Ich habe selbst schon einige aus eBay besorgt und bisher gute Erfahrungen gemacht. Jetzt nehme ich für euch das hardwrk-Set unter die Lupe:

hardwrk - Set komplett: SSD HDD Adapter Kit für MacBook (Pro)
hardwrk - Set komplett: SSD HDD Adapter Kit für MacBook (Pro)

Lieferumfang

Der Adapter Kit zum Einbau einer zweiten Festplattein den DVD-Laufwerksschacht eines Unibody-MacBook (Pro) von hardwrk beinhaltet folgende Teile:

  • hardwrk SSD HDD Adapter
  • Wiha Feinmechanik-Schraubendreher Torx
  • Wiha Feinmechanik-Schraubendreher Kreuzschlitz
  • Externes USB-DVD-Laufwerksgehäuse
  • Elektrotechnik-Spatel
  • gedruckte Einbauanleitung

Das Set kostet 79. € und für den Versand in die Schweiz kommen noch zusätzlich 19,60 € hinzu, sowie in meinem Fall 8.70 CHF Zollgebühren.

Qualität

SATA Adapter von hardwrk und USB Case für SuperDriveDer Adapter für das MacBook, welcher in den DVD-Schacht verbaut wird, ist aus einer metallischen Aussenhülle gefertigt. Die SATA-Festplatte kann eifach in den Adapter gelegt und dann auf den Stecker geschoben werden, zum Schluss wird ein Plastikelement eingeklickt, welches die HDD besser hält. Die Qualität überzeugt mich, dank den beiden Gewinden in der Seitenwand, kann das Winkelelement zum Einbau befestigt werden.
Der Adapter für das SuperDrive auf USB 2.0 ist ein schlichtes schwarzes Plastikgehäuse, das SuperDrive wird eingeschoben und mit 2 Schrauben befestigt. Das Laufwerk kann über einen miniUSB dann sofort benutzt werden.

Einbau

Der Einbau erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl und mechanische Fertigkeit, der Rest stellt hardwrk bereit. Dank der mitgelieferten Anleitung und der online Einbauanleitung kann dann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Das beigelegte Werkzeug liefert genau das was man braucht, für fast alle Arbeiten ist der Kreuzschlitzschraubenzieher zu nutzen, ausser zum entfernen der vier Bolzen an der HDD ist ein Torx-Schraubenzieher von Nöten. Der Spachtel hilft ungeübten Fingern beim Lösen der Flachbandkabel.
Ich hatte keine Probleme beim Einbau des Adapters, habe aber auch eine elektronische Grundausbildung genossen. Für völlige Laien empfiehlt sich der Umbau wohl nicht, aber vielleicht hilft euch ein begabter Kollege. Der komplette Umbau dauert rund 20-30min.

Hardwrk liefert auch gleich das benötigte Montagewerkzeug
Hardwrk liefert auch gleich das benötigte Montagewerkzeug

Fazit

Das komplette Set das von hardwrk geliefert wird, bringt alles mit was man für einen erfolgreichen Umbau braucht. Preislich liegt das Set bei aktuellem Wechselkurs inklusive Versand und Zollgebühren bei 138.10 CHF. Der Preis für Deutsche bei Inlandversand liegt einiges tiefer, für Schweizer Kunden müsste eine bessere Möglichkeit für Versand/Zoll gefunden werden. Der hohe Preis schreckt ein wenig ab, zusätzlich kommt hinzu dass bei ebay baugleiche und bauähnliche Adapter für 20$ gehandelt werden, dort muss man aber fairerweise sagen, dass hohe Versandgebühren anfallen, weil die Adapter meist aus Hong Kong geliefert werden. Alles in allem muss man aber sagen, dass hardwrk für den Preis aber ein komplettes Set mit Werkzeug, Anleitung und Adapter liefert, der dann auch sicher funktioniert. Ein vibrieren oder sonstige Geräuschentwicklung konnte ich nicht feststellen, bei mir sitzt eine WD Scorpio Blue mit 500GB im hardwrk-Adapter. Insofern, viel Spass mit dem Adapter und vor allem mit der superschnellen SSD…

Hans
Author

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

17 Comments

  1. Avatar

    Hallo

    Also bei ifixit.com gibts eine detaillierte und gute Anleitung dazu. Das hier ist ja nicht wirklich brauchbar.
    Und dann sind die Adapter aus Hongkong einwandfrei, habe keine horrenden Versandkosten und in der Regel fällt noch nicht mal Zoll an, da die Jungs das Zeug clevererweise als Geschenk kennzeichnen.
    Ich habe für mein Gehäuse inkl. Versand 65 CHF bezahlt.
    Ich habe übrigens keine grossen Erfahrungn als Mac-Bastler und mit der Anleitung von ifixit ging das ohne Probleme.

    Bin über den doch sehr einseitigen Bericht etwas überrascht.

  2. hans

    Ich glaube nicht das der Bericht einseitig ist, ich habe genau erläutert das die Adapter aus Hong Kong sehr ähnlich sind und ebenfalls funktionieren und die tiefen Preise erwähnt. Ich habe dabei drei Bestellungen aus Hong Kong erhalten, wobei ich bei jeder Zoll bezahlen musste, das ist wohl jeweils etwas unterschiedlich und kommt auch auf die Zöllner an (nur Geschenk-Bezeichnung reicht nicht aus).
    Bei den Bestellungen aus Hong Kong sollte man darauf achten, dass die beiden Löcher vorhanden sind, um die Eckhalterun anschrauben zu können…

    Weiter sehe ich das mit dem Basteln etwas anders, einer der bei mir einen Adapter bestellt hat, hat sich das Bluetooth Modul und die Kamera zerschossen, ich möchte hier einfach auf die Gefahr hinweisen… Schlussendlich muss jeder selber wissen was er tut….

  3. Avatar

    die adapter aus hong kong beinhalten in der regel keine versandkosten.
    hardwrk bezieht seine geräte auch da her, daher keine qualitätsunterschiede.

    lediglich die beilagen, anleitung, garantie ! und support sind extra. daher ist der preis nicht so ungerechtfertigt. und irgendwas wollen die ja auch verdienen 🙂

  4. Avatar

    @eric: Qualitätssicherung, Herstellergrantie, Anleitung und die Lieferung eins Komplett-Sets in kürzester Zeit sind entscheidende Unterschiede zu, Hong-Kong Bestellungen, die beim schrauben am Herzstück seines Hauptarbeitsgeräts schon eine Rolle spielen.

  5. hans

    Danke Peter für dein Feedback, interessanterweise habe ich aber eine Crucial C300 in meinem MacBook Pro 13″ 2011er problemlos am laufen…

  6. Avatar

    Re: Will my c300 work in the new 2011 Macbook Pro?
    Options
    04-14-2011 01:54 AM

    Hello,

    Some users have reported internal compatibility issues between their early 2011 Mac Book Pro systems and Crucial C300 SSDs, while their C300 works if used as an external drive. This is not a specific or unique compatibility issue to our Crucial SSDs; the same issue seems to be affecting other brands of SSDs as well. There has been some speculation as to what the cause of this is, but to date there is no known resolution.

    As a result of this, for the time being Crucial has elected to no longer show the C300 drives as compatible in the 2011 Mac Book Pro machines. Several forums have posted possible work-around fixes for this issue that you may want to consider if you are affected by this situation. We are continuing to research this issue and look for a long term solution for our Crucial Mac Book Pro customers.

    Thanks,

    Maulmod, Crucial Moderator UK
    ________________________________________

    How do I know what memory to buy?
    Shop for your region: US | UK | EU | France | Global
    I think my memory is bad. What do I do now?
    FAQs and Top Forum Solutions
    We want your feedback! Post in the Suggestion Box
    Did a user help you? Say thanks by giving Kudos!
    Still need help? Contact Customer Service

  7. Avatar

    @Hans: im MacBook Pro 15″ (Early 2011) funktioniert sie auch nicht. Einen 13″ habe ich leider nicht zum testen.
    Ich werde die SSD nun zur Zwischenverwendung mit Windows 7 betreiben. Hier funktioniert sie einwandfrei.
    LG
    Peter

  8. Avatar

    Hmm ist eine Kaufüberlegung wert finde ich =)
    Zumal ich nicht das Zoll Problem habe 😀

  9. Pingback: MacBook Pro SATA Adapter für zweite Festplatte

  10. Pingback: Hardwrk Adapter Kit für alle MacBook Modelle erweitert und Verlosung › TechnikBlog

  11. Pingback: Hardwrk Adapter und SSD im Macbook Pro – ein Erfahrungsbericht, Teil 1. | sprain's

  12. Avatar

    Hey vielen Dank für den Testbericht,
    bin per Zufall auf deine Seite gekommen auf der Suche nach infos zu SSDs anstatt des Superdrives.
    SSD ist bereits auf die Weihnachtswunschliste gesetzt worden 😉
    und 20-30 min Einbau sollte für nen Maschbaustudent wohl kein großes Problem sein^^

    Lg

  13. Pingback: Praktisches Teil: MagSafe Keeper › TechnikBlog

  14. Pingback: Neuer hardwrk-SSD-Adapter für MacBooks mit SATA 3 › TechnikBlog

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: