Heute Abend um 17:00 Uhr ist es so weit, der erste crossmediale TV Sender namens Joiz geht auf Sendung.Dabei werden anfangs  nur einige Stunden pro Tag produziert, nämlich dann wenn das junge Zielpublikom vor der Röhre dem Flachbildfernseher sitzt.  Das heisst von Montag bis Freitag von 17 bis 21 Uhr und auch am Sonntag von 11 bis 14 Uhr.

Crossmedial heisst, dass man die aktuelle Sendung mit Hilfe von verschiedenen Kanälen direkt mitgestalten kann, sei dies per Text oder Videobotschaft, über Facebook oder Twitter. Wie das alles genau eingebaut wird und funktioniert, das werden uns heute Abend die Moderatorinnen und Moderatoren von Joiz sicher genau erklären.

Ich bin sehr auf die Umsetzung gespannt und wenn ihr heute auch reinschauen möchtet, Joiz empfängt man über Cablecom DigitalTV (Senderplatz 24, bis Dienstag noch 62), Swisscom TV und im Internet über Zattoo und Teleboy.

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentar

  1. Joiz – Berufsjugentliche machen Zappel-Fernsehen. Vom versprochenen “frischen Wind” habe ich jedenfalls bis jetzt noch wenig gesehen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: