15. November 2010
< 1 Minuten zu lesen

Kurztest: WD TV

wdtv1Ich habe kürzlich WD TV ausprobiert. Das Produkt von Western Digital soll sich sehr einfach bedienen lassen und es dem Nutzer ermöglichen, Medien direkt ab externen Harddisk, welche über einen der beiden USB-Ports verbunden wird, abzuspielen. Nun das ist nichts neues, was aber wirklich gut klingt, sind der tiefe Preis und die Fähigkeit Filmmaterial bis 1080p abzuspielen.
Also habe ich schnell einen USB Stick mit 2 Filmen angeschlossen und sofort wird das Medium durchsucht. Ich habe gleich mal starten gedrückt, ein leichtes Ruckeln bei der Wiedergabe des HD-Films machte sich bemerkbar. Dies aber nur während dem indexieren des Mediums (während dieser Zeit blinkt das USB-Logo auf dem Gerät). Danach lief der Film einwandfrei. Ich war erstaunt wie einfach und schnell das Gerät in Betrieb genommen ist und… das Ding läuft.
Das Menü ist schön gemacht und reicht für rudimentäre Wiedergabe aus, für mich ist es keine Alternative für mein Media Center, aber wer einfach zwischendurch mal einen Film schauen möchte, sollte WD TV in Betracht ziehen. Vor allem was Preis um die 100.- CHF anbelangt ist WD TV unschlagbar.

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

9 Comments

  1. Maddin

    Der WD TV war bei mir bis zum Ersetzten der Playstation 3 im Einsatz. Wenn man sich die ofiziellen Updates zieht, gibt der Player gnadenlos alles wieder. Bei mir wurde auch jede Externe Festplatte angenommen. Daumen hoch für das Gerät!!

    • hans2

      Bei mir ist es umgekehrt – habe bist jetzt immer die PS3 verwendet um die Filme von meinem NAS abzuspielen … aber MKV geht leider nicht und konvertieren ist auf dauer etwas langweilig – daher habe ich mir jetzt mal noch einen WD TV geholt

  2. Dan

    Vielen Dank für diesen Bericht, bin ganz kurz davor, mir auch so ein Teil zu kaufen.

    Gestern habe ich einen Sony BD Player gekauft und eingerichtet, den BDP-S370, der auch über DLNA Medien abspielen kann. Klappt nicht schlecht, aber folgendes ist sehr schade:
    – Musik: keine Album Covers, kein Shuffle Play, alles sehr minimal, finde ich
    – Video: Clips von Sony DV-Cam abspielbar, Clips von Sony Digicam jedoch nicht! Verrückt, oder? Ist ja aus dem selben Haus!
    – Es gibt im Sony Menu Punkte für Musik, Bilder, Videos. Aber in jedem Punkt muss ich wieder in die jeweiligen Unterordner auf meinem NAS wechseln, die Daten werden nicht automatisch richtig zugeordnet

    Könnt ihr mir sagen, ob das mit dem WD geht? Sind meine Erwartungen zu hoch, oder was muss ich machen? Hatte vorher ein Windows7 MCE, was in einigen Punkten super war, doch ich will zurück zum einfachen, immer funktionierenden (falls es das gibt 😉

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit anderen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .