Ich reise morgen Montag für 3 Wochen Urlaub in die USA. Da wollte ich mich heute gleich mal schlau machen wie das mit Roaming usw. aussieht, wenn ich den Staaten bin.Dann bin auch die World Option Flex gestossen,da profitiert man gemäss Swisscom “beim Telefonieren, bei SMS und beim Datenverkehr weltweit auf allen Netzen von vorteilhaften Tarifen”. Naja, die USA ist in Zone B, also kosten mich SMS 30 Rappen, ein MB Daten schlägt mit 4.- CHF zu Buche und für diese Option zahle ich monatlich 9.- CHF. Für mich sind das keine vorteilhaften Tarife!

Wie telefoniert ihr im Ausland? Gleiche ein SIM eines lokalen Anbieters kaufen oder alles über WLAN und Skype?

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Unbedingt eine PrePaid SIM vor Ort kaufen. ATT oder T-Mobile bieten solche mit denen Du auch zu vernünftigen Tarifen surfen kannst.
    Ich war ein paar Mal in New York und dort hatte ich an den meisten Orten ein offenes W-LAN gefunden. Dann habe ich alles mit Skype abgewickelt.

    Falls Du aber keine W-LANs hast (je nachdem wo Du hin fährst) dann am besten ne SIM Karte vor Ort

  2. Für drei Wochen lohnt es sich m.E. nicht einmal eine PrePay Kartezu kaufen. Die Swisscom Preise sind vorallem für Daten viel zu hoch. Mobile Daten abschalten und au WLAN setzen!

    Gute Reise 😉

  3. PrePaid Karte kaufen, am besten einen MiFi als mobilen WLAN-Hotspot dazu, einen Account bei sipcall.ch einrichten und überall weltweit per CH Festnetznummer erreichbar sein…

  4. Wen prepay dan at&t ausser du bist nur in städten. Empfang mit at&t wenigstens akzeptabel. Oder auf wlan setzen und die ferien auch mal netzlos geniessen!

  5. Danke die Herren für die Tipps, ich überleg mir während dem Flug was ich mache. Wahrscheinlich beschränk ich mich auf WLAN, in NY ist das noch kein Problem, danach auf der Reise dann schon eher… mal schauen…

  6. war eben da.. mit swisscom.. 2 wochen, teure sache. gibt aber viele wlans

    und das mit den prepaid karten ist dann nicht so leicht in den usa.. att gophone, aber brauchst halt unlock etc.

    ich habs nicht getestet, hatte keine nerven..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: