Die WWDC ging gestern 19.00 Uhr MEZ über die Bühne, das Resultat war wie erwartet ein neus iPhone – das iPhone 4. Es sieht nicht nur anders aus als sein Vorgänger, sondern bietet auch massig neue Funktionen, hier eine Aufzählung:

  • iPhone 4 Videotelefonie (c)Apple.commit 9.3mm um 24% dünner als das 3GS und somit das dünnste Smartphone auf dem Markt
  • MicroSIM
  • Stahlrahmen-Teile dienen gleichzeitig als Antennen für GSM, UMTS, WiFi, GPS und Bluetooth verwendet
  • “Retina Display”: 3,5 Zoll, 960×640 Pixel, 326 dpi (viermal höhere Auflösung im Vergleich zum iPhone 3GS)
  • Apple A4 Chip wie im iPad
  • 5-Megapixel Kamera auf der Rückseite, HD-Videoaufzeichnung (720p, 30 fps)
  • LED Blitz
  • 2. Kamera auf der Vorderseite – Frontkamera
  • Videotelefonie, wahlweise mit Front- oder Rückseitenkamera (momentan auf WLANs beschränkt)
  • 2. Mikrofon für Geräuschunterdrückung
  • Größerer Akku: 300 h Standbyzeit, 7 Stunden 3G-Gesprächszeit, 6 h 3G-Internetsurfen, 10 h WiFi-Internetsurfen, 10 h Video, 40 h Musik
  • QuadBand HSDPA / HSUPA (7,2 Mbps Downstream, 5,8 Mbps Upstream)
  • WiFi 802.11n
  • Bis zu 32 GB Speicherkapazität
  • 3-Achsen-Gyroskop
  • Accelerometer, Kompass, Entfernungssensor, Umgebungslichtsensor

Verkaufsstart für die USA, Deutschland, England, Frankreich und Japan: 24. Juni, für 18 weitere Länder (inkl. Österreich und der Schweiz) im Juli. Für mich passt das, mein aktueller Vertrag läuft sowieso noch etwas länger, damit kann ich gut leben. Auch mit Verzögerungen druch Lieferengpässe, aber vielleicht hat es Apple diesesmal im Griff. Hier noch ein kleines Video von Apple zum iPhone 4:

OS 4.0 heist iOS 4

Auf der Keynote stellte Apple auch das iPhone OS 4.0 vor, dessen Name ist nun iOS 4. Verfügbar wird dieses ab 21. Juni für alle passenden Geräte sein. Das sind iPod touch, iPhone 3G und 3GS. Unter anderen wird iBooks auch eingebungen und Multitasking sowie die Erstellung von Ordnern auf dem Homescreen wird möglich sein. Ich freue mich schon auf das System!

Wann es ein Update für das iPad OS geben wird weis ich leider nicht…

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.