Der App Store hat schon enorme Ausmasse erreicht und so wurden bisher mehr als vier Millionen Downloads getätigt. Darunter sind rund 1850’000 Apps für das iPhone/iPod touch und mehr als 3000 für das iPad (Quelle: Wikipedia). Dabei finden sich täglich neue Apps und mit den Apps fürs iPad wird es manchmal schwierig zu unterscheiden. So ist es mir kürzlich passiert, dass ich mir Weather Pro fürs iPhone heruntergeladen habe, obwohl ich eigentlich Weather Pro fürs iPad wollte. Nun ist das bei kostenpflichten Apps etwas mühsam und schade. Es gibt aber eine Möglichkeit en Kauf rückgängig zu machen. Wie genau das geht wird im Video von CNET erklärt. Zu beachten gilt dabei, dass die Option für eine Rückvergütung des Kaufpreises nicht immer gestattet wird und man dabei den Entwicklern schadet. In meinem Fall habe ich da kein schlechtes Gewissen, da ich ja die App vom selben Entwickler wollte, nur für das andere Device!

Die Applikation Weather Pro fürs iPad kann ich übrigens uneingeschränkt empfehlen! Ein sehr detailierter Wetterbericht, genau was ich wollte!

Danke dem Blogleser Roger für den Tipp!

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Komisch das man nicht gleich beide Versionen nutzen kann, wenn man schon dafür bezahlt. So ein Riesenunterschied sind ja iPhone und iPad nicht.

  2. Ja das Problem liegt darin, dass zwei unterschiedliche Apps eingericht wurden. Schade

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: