Ich bin bekennender Windows-Nutzer, so viel einmal vorweg. Ich war mit XP immer zufrieden und erst mit Vista erfolgte die Enttäuschung. Nun mit Windows 7 kann ich kaum klagen und bin mit Performance und Design überzeugt für die weitere Nutzung. Ubuntu ist bei mir auch installiert, doch wird sehr wenig aufgestartet. Nun möchte ich gerne eine iPhone App selbst entwickeln und habe einige Versuche unternommen OS C in einer virtuellen Maschine laufen zu lassen. Nach etlichen Stunden Installationsproblemen, Gigabytes von Downloads und unzählig vergeudeten Nerven, bin ich auf keinen grünen Ast gekommen. So habe ich mich entschieden mir einen günstigen Apple Computer zu kaufen. Das bei Apple alt ungleich günstig bedeutet, das wusste ich eigentlich schon, aber dass es so extrem ist…. Für 3 jährige Hardware werden noch horrende Preise gezahlt, so dauerte die Suche nach einem günstigen Modell etwas.

Apple Mac MiniGefunden habe ich einen Mac Mini mit 1,83 GHz, einer Intel Core Duo CPU und 512MB RAM. Für eine solche Kiste mit einigem an Zubehör muss man noch 300.- CHF berappen, aber nach meinem Exkurs in die Apple-Welt sehe ich das als Schnäppchen an. Die verbaute HDD mit 80GB reicht mir aus, aber die 512MB RAM waren mir ein Dorn im Auge, so habe ich gleich mal noch 2x1GB von Kingston gekauft, die werde ich dann in Eigenregie verbauen. Für das iPhone SDK brauche ich nur noch Snow Leopard und das am Liebsten so schnell und günstig wie möglich. Ich war erstaunt, nach etwas Recherche war das Angebot von Microspot am Besten, also habe ich dort zugeschlagen! Snow Leopard kostet rund 28.- CHF ohne Versand!

Momentan ist mein Mini(Knecht) noch unterwegs und wird wahrscheinlich morgen eintreffen, ich hoffe zeitgleich mit dem RAM. So kann ich die Hardware sofort updaten und dann das schon eingetroffene Snow Leopard installieren. Danach wird gleich mal die iPhone SDK installiert und ein kleines “Hello World” erstellt… Ich bin gespannt wie ich als versierter Windows-User mit OS X zurecht komme. Mehr folgt dann nach Installation und ersten Programmierversuchen…

Autor

Im März 2010 habe ich Technikblog ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt bei Smartphones, Computer, Gadgets, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten zu Smart Home Einrichtungen und Elektrofahrzeugen.

ommentare

  1. Na da bin ich aber gespannt über deinen erfahrungsbericht 🙂
    ist immer wieder herrlich zu lesen wie eingefleischte Windows user sich bei den ersten Gehversuchen mit dem mac so rumschlagen(sorry finde kein passeseres Wort – zu früh am morgen es ist*g*)

    wenn du nach deiner App. Programmierung zu etwas föriger Zeit kommst, darfst du dich gerne melden, ich bin auf der Suche nach einem Programmierer;-)
    Gruß Martin

  2. Na da wünsche ich dir viel Spass mit dem Kleinen. Die 2GB RAM sind extrem gut angelegt – eine entsprechende Einbauanleitung findet sich auf http://www.ifixit.com.
    Möchte dir anbieten, dass du dich bei Fragen jeglicher Art an mich wenden darfst. Ich denke mit 10 Jahren Erfahrung beim Mac und 5 Jahren Efahrung im Verkauf/Beratung/Service kann ich dir sicherlich den ein oder anderen Tipp geben…

  3. hallo, bin ex windows benutzer seit 95 bis w7, jtz bin ich os x und ipad und iphone benutzer, bin sehr zufrieden, wäre sehr interresiert an eigene apps zu erstellen, aber mein englisch reicht nicht so ganz für die sdk podcast. wäre gern dabei bei deinen programmversuchen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: