Suunto Spartan Wrist HR: Herzfrequenzsensor am Handgelenk

Suunto Spartan Wrist HRIch bin ein Fan der GPS Trainingsuhren aus Finnland und der Hersteller Suunto bringt nun eine neue Version seines aktuell Topmodells, der Spartan auf den Markt. Die Spartan Wrist HR hat eine Pulsmessung direkt am Handgelenkt im Uhrengehäuse verbaut, damit schliesst Suunto die „Lücke“ zu anderen Herstellern, welche das schon länger anbieten.

Suunto Spartan Wrist HR

Die neue Spartan Sport Wrist HR ist mit der patentierten biometrischen Messtechnik PerformTek von Valencell ausgestattet, die branchenführend in der Sensorikgenauigkeit ist. Die wachsende Nachfrage nach leicht zu bedienenden Aufzeichnungslösungen im Sport hat Suunto veranlasst, seine gesamte Sportkompetenz und genauen Aufzeichnungsmethoden mit bequemer optischer Herzfrequenzmessung zu kombinieren. Zudem können bei Bedarf auch klassische Herzfrequenzzensoren mit der Uhr verwendet werden.

„Wir freuen uns über diese Partnerschaft mit Valencell, dem führenden Unternehmen im Bereich der tragbaren biometrischen Datensensorik, die uns ermöglicht hat, die nächste Generation unserer Spartan GPS-Uhrenmodelle auf den Markt zu bringen, die mit genauer Herzfrequenzmessung am Handgelenk ausgestattet ist“, sagt Sami Arhomaa, Performance Business Unit Director von Suunto. „Die Technologie PerformTek von Valencell bedeutet den höchsten Standard für tragbare biometrische Messgenauigkeit. Durch unsere Entscheidung für Valencell können wir uns darauf verlassen, dass das Produkt alle Erwartungen erfüllen und hohe Benutzerfreundlichkeit gewährleisten wird.“

Suunto Spartan Sport Wrist HR - Modelle

Suunto Spartan Sport Wrist HR – Modelle

Verfügbarkeit und Preis

Die Spartan Sport Wrist HR ist eine Ergänzung zur Suunto Spartan Kollektion mit den gleichen Multisport-Funktionen wie die Suunto Spartan Sport. Die Wrist HR soll im Frühjahr 2017 für €599.- (UVP) erhältlich sein.

6 Kommentare

  1. Mathias 25. Januar 2017
  2. Björn 26. Januar 2017
  3. cikox85 26. Januar 2017
  4. Michael 28. Januar 2017
  5. Jörch 31. Januar 2017
  6. Dieter H. 31. Januar 2017

Kommentar verfassen