Sony Huis Fernbedienung mit E-Ink Display

Sony HuisWährend ich noch nach wie vor, gespannt wie ein Flitzebogen, auf meine Neeo Fernbedienung und die damit eintretende Revolution der Fernbedienung-Benutzung warte, hat Sony was „eigenes“ aus dem Hut gezaubert. Grundsätzlich aber ähnlich wie bei Neeo über eine Crowdfunding Plattform, nämlich die Sony eigene First Flight. Darüber haben vor allem Sony’s Mitarbeiter die Möglichkeit eigene Ideen zu pushen, das gelang mit dem Universalfernbedienung mit E-Ink Display namens Huis auch.

Sony Huis Fernbedienung mit E-Ink Display

Universalfernbedienung sind seit Jahren ein Thema, ich selbst hatte schon zahlreiche ausprobiert und war anfangs oft gar nicht so abgeneigt, aber irgendwie lagen die dann schnell wieder in der Ecke. Nach mehreren Versuche habe ich es seit Jahren aufgegeben. Spannend ist daher das Konzept bei Sony Huis, denn dank der E-Ink-Technik dürftedie Batterielaufzeit der Fernbedienung sehr langlebig sein, wie man es von einer Fernbedienung erwartet. Haptische Taster und Knöpfe sind gar keine vorhanden, alles wird über ein konfigurierbares Display gesteuert. User können sich die Anordnung von Tasten und Knöpfen nach eigenem Gusto einrichten. Diese eigenes gestalteten Interfaces können dann über eine Community anderen Usern zur Verfügung gestellt werden – ein gutes Konzept!

Verbaut in Sonys Huis sind natürlich Infrarot, da dies nach wie vor der übliche Standard im Audio und TV-Bereich ist und für zukunftssicherheit ist auch Bluetooth LE integriert. Noch nichts näheres habe ich zu einer Basis-Station gefunden, aber das Bild unten dürfte eine solche zeigen welche über Bluetooth LE angesprochen wird und danach mit Endgeräten über andere Schnittstellen kommuniziert. Ein vergleichbarer Ansatz zu Neeo.

Kurz zu technsichen Daten: Die Huis ist 123 x 68 x 24 mm gross und wiegt ca. 130 Gramm. Im Inneren steckt ein Akku mit 1500 mAh, damit soll die Remote rund einen Monat ohne Nachladung nutzbar sein.

Sony Huis Fernbedienung

Sony Huis Fernbedienung

Fazit & Preise

Eine universelle Fernbedienung mit E-Ink-Display macht aus Sicht der Laufzeit natürlich voll Sinn. Eigene Oberflächen zu gestalten ebenfalls, da hängt viel von der Software ab. Leider ist noch völlig unklar ob es die Sony Huis Remote jemals in Europa oder gar den USA offiziell zu kaufen gibt. Für ungedulige, kaufen kann man den Huis Remote Controller für 27’950Yen, was rund 250 US-$ entspricht, derzeit einfach in Japan.

Kommentar verfassen