GoPro Hero4 Firmware Update bringt 720p mit 240fps und noch mehr…

Neue Menüstruktur in der GoPro Hero4Es ist erst wenige Tage her, seit ich den ausführlichen Testbericht zur neuen GoPro Hero4 Black veröffentlicht hatte. Im Januar an der CES in Las Vegas hat GoPro ein Firmware Update für die beiden Hero4 Modelle angekündigt, nächsten Monat ist es dann soweit und es gibt neue, tolle Features. Unter anderem satte 240 Bilder pro Sekunde bei 720p und einen direkten Timelapse-Mode. Hier habe ich euch die neuen Features zusammengesucht und kurz kommentiert:

Hero4 Black und Hero4 Silver

  • Time lapse video mode – Capture Time Lapse videos automatically—no post-production needed. Showcase a sunrise, road trip or family gathering as a short, sharable video.
    Heisst also direkter Output aus der Sequenz ist ein Video, wie bei der Zeitraffer-Kamera von Brinno.
  • 30/6 burst photo – Introducing a new way to never miss a moment. Capture 30 photos in 6 seconds—perfect for longer duration fast-action activities like surfing and snowboarding.
    Finde ich sehr gut, die bisherigen 3 Sekunden waren beim Trip in Japan teilweise etwas zu knapp bemessen.
  • Auto rotate – Automatically adjusts capture orientation to right-side up when the camera is mounted upside down.
    Praktisch, musste man bisher von Hand umstellen. Beim Einsatz des Brustgurt Chesty habe ich oft kopfüber gefilmt.

Hero4 Black

  • 720p240 fps video – Record ultra high frame rate video at a staggering 240 frames per second for liquid smooth slow-motion playback
    Hell yeah! Genau das will der Gopro-Fan, noch mehr Frames für noch bessere Slow Motions, siehe das nachfolgende Video.
  • 2.7K60 fps video – Capture cinematic, high-resolution 2.7K footage at an impressive 60 frames per second
    Dürfte für Flugaufnahmen interessant sein, 2.7K kann man gut schneiden und 60fps sind toll wegen Jello Effekten.

Hero4 Silver

  • Add HiLight Tags during playback – Now you can mark key moments both while recording video and playing back content on the built-in touch display to quickly find highlights for easy editing and sharing.
    Klingt spannend, muss die Silver aber erst mal selbst in die Finger kriegen.

720p und 240fps Footage

Während den X-Games in Aspen hat Brent Rose eine Hero4 mit dem neuen Update bereits ausprobieren dürfen. Die nachfolgenden Szenen hat er mit 720p und den neuen 240fps gedreht, Wiedergabegeschwindigkeit sind 24fps. Damit erreicht also eine Slow Motion Aufnahmen um den Faktor 10:

Fazit

Ich finde es genial von GoPro mit einem Firmware Update zusätzliche Möglichkeiten nachzuliefern. Besonders freue ich mich natürlich auf die 240fps bei 720p Auflösung, gibt bestimmt einige tolle Aufnahmen. Aber auch toll ist die Möglichkeit bei Timelapse-Aufnahmen als Output direkt ein Video-File zu erhalten. Ist natürlich bequem und einfach. Ich bleibe aber beim Workflow die Bilder in Adobe Lightroom zu ziehen, alle zu bearbeiten, exportieren und dann daraus einen Film zu generieren. Damit holt man das maximal mögliche aus den Aufnahmen heraus.

Was meint ihr zum anstehenden Update von GoPro?

NATEL infinity

7 Kommentare

  1. emarbee 29. Januar 2015
    • Sigi 29. Januar 2015
    • Hans 29. Januar 2015
      • emarbee 29. Januar 2015
  2. Andre 29. Januar 2015
    • Hans 29. Januar 2015

Kommentar verfassen