Testbericht: HTC Sensation Teil 1: Hands-on

Ich habe seit wenigen Stunden das HTC Sensation in meinen Händen und wie ich schon berichtet hatte, habe ich dieses Handy sehnlichst erwartet. Das neue Top-Handy von HTC mit Dual-Core Prozessor soll mich endlich auf die Android-Schiene bringen und mein iPhone ablösen, denn Android kann so einiges was ich mir von meinem iPhone wünsche. Dies ist der erste Teil meines Testberichts zu diesem Gerät, ich beginne gleich mal mit nackten Kennzahlen.

Technische Daten:

  • Android OS Version 2.3 (Gingerbread) mit HTC Sense Oberfläche 3.0
  • 1.2 GHz Dual-Core-Prozessor
  • 10,9 cm (4.3 Zoll) großer Touchscreen mit 540 x 960 Pixel Auflösung
  • Unterstützt USB und Wifi-Netz, 768 MB großer Arbeitsspeicher, 1 GB Interner Speicher, Mikro-USB 2.0 (5-polig) Anschluss
  • 8 Megapixel Kamera mit Autofokus und Doppel-LED-Blitz, VGA Fixfokus-Farbkamera
  • 1080p HD-Videoaufnahme
  • Lieferumfang:
    HTC Sensation, 1520mAh Akku, micro SD Speicherkarte, Stereo-Headset, Ladegerät, Micro USB-Kabel, Bedienungsanleitung

HTC Sensation Screens

Verarbeitung

Das Sensation ist etwas grösser als das iPhone, das merkt man auch in der Hosentasche oder beim Anfassen. Die typische HTC Formgebung wie man sie von anderen Geräten kennt ist aber geblieben und das Sensation liegt sehr gut in der Hand. Im Gegensatz zu anderen Modellen von HTC kommt hier ein unibody Gehäuse, aus Aluminium und Kunststoff zum Zug. Der Deckel auf der Rückseite  ist nicht wie sonst nur eine kleine Abdeckund, sondern sie umhüllt eigentlich das ganze Telefon bis auf das Display. Sprich die Seite und ein Teil der vorderen Abdeckung gehören zum unibody-Case. Das lässt das Mobiltelefon einerseits hochwertiger Wirken und zudem ist es wohl auch etwas stabiler und robuster. Fotos dazu folgen im zweiten Teil des Berichts.

Display

Das verbaute Gorilla Glass Display sieht super edel aus und verschmutzt nicht sonderlich stark – was ich so aufs Erste sagen kann. Hinter dem Glass befindet sich das sogenannte qHD-Display mit einer Grösse von 4.3 Zoll. Darauf passen 960 x 540 Pixel, was an die hohe Auflösung des iPhone 4 heranreicht –  qHD ist einfach sexy und man sieht es auch! Dank dem sind die Schriften extrem scharf, das Display hat starke Farben, sie kommen gut zur Geltung – im Vergleich zum LG Optimus Speed sehe ich hier grosse Unterschiede. Im unteren Teil des Displays sind die vier Android Buttons verbaut, hier als Sensoren nicht als Taster war mir aber sehr gut passt.

erster Eindruck

Wie ich mir erhoffte hatte, das HTC Sensation macht einfach Spass. Ausgepackt, SIM rein und los gehts. Die Einrichtung geht schnell, das Telefon reagiert extrem rassig auf Befehle und Android Gingerbread mit der neuen Sense-Oberfläche sieht einfach noch genial und superschön aus! Was will man mehr?

Ich werde das Sensation die nächsten Tage weiterhin mit Freuden testen und den den zweiten Teil dieses Berichts schreiben. Wenn ihr spezifische Fragen habt und etwas wissen möchtet, nutzt die Kommentar-Funktion – ich helfe sofern ich es kann…

6 Kommentare

  1. Sascha Krähenbühl 7. Juni 2011
  2. Roger 8. Juni 2011
    • _eminenz 8. Juni 2011
  3. Rainer Zimmermann 14. Juni 2011
  4. Joel 14. Juni 2011
    • hans 14. Juni 2011

Kommentar verfassen