Testbericht: Weiss Akkus

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter EintragWie oben erwähnt, kam ich durch hallimash zur Möglichkeit einen Akku-Test für Akkudo durchzuführen. Akkudo verteibt unter anderem Weiss Akkumulatoren, diese sind baugleich zu gängigen Stromversogern für Digitalkameras – Kompakte wie auch auch DSLR-Modell – und Digitalcamcordern. Die Akkus von Weiss sind Alternativen zu Akkus von Sony, Nikon, Canon, Casio, BenQ und vielen mehr. In einem ersten Schritt, muss man den passenden Akku für sein Gerät finden. Da sollte man sich schon die Mühe machen und genau hinschauen. So auch in meinem Fall, ich habe eine Canon EOS 450D und die neue 550D, welche bald die 450er definitv ablöst. Diese Akkus passen nicht zueinander, auch diejenigen der 400D passen nicht auf die 450D! Also Vorsicht ist geboten, am einfachsten den Akku seiner Kamera entfernen und den Typ ablesen. Das habe ich bei einigen Canon Modellen einmal gemacht und sieht wie folgt aus:

  • Canon EOS 350D & 400D: NB2-LH
  • Canon EOS 450D, 500D & 1000D: LP-E5
  • Canon EOS 550D: LP-E8

Genial, für die EOS 450D gibt es einen Weiss Akku, dieser trägt denselben Typennamen und ist so einfach zu finden. Ich habe mir den Weiss LP-E5 also  für rund 20€ bei Amazon bestellt, somit ist dieser genau halb so teuer wie der Original Canon Akkumulator. Genau dort liegt der Grosse Vorteil von Weiss, deren Akkus schliessen nämlich die Lücke zwischen teuren Orignalakkus mit guter Leistung und preisgünstigen Replacements mit minderwertiger Qualität. Mehr dazu später…

erster Eindruck

WEISS Akku VerpackungDer Akku von Weiss  gibt eine Kapazität von 1000mAh an, während das Canon Modell 1080mAh angibt. Dieser Unterschied ist minim und wird wohl in der Praxis kaum bemerkbar sein. Ich habe den Akku nach dem Erhalt im Original-Ladegerät von Canon aufgeladen. Die Ladezeit unterschied sich nicht von den Originalakkus. Schön ist, dass die Akkus komplett in weiss gehalten sind, so unterscheiden sie sich optisch stark vom Originalakku. Mitgeliefert wird auch eine Schutzkappe, je nachdem auf welche Seite ich diese montiere, kennzeichne ich leere und volle Akkus bei einer „Fotosession“. Der Weiss Akku passt gut in die Kamera und ist baugleich zum Original.

Praxis

Weiss Akku TopIch habe den Akku nun mehr als 2 Wochen und er hat mich vollends überzeugt. Einfach gesagt, ich stelle keinen markanten Unterschied zum Originalakku fest und das ist auch gut so. Denn diese sind sehr gut (solange sie relativ neu sind) und somit wird das Statement von Weiss unterstrichen, dass ihre Akkus zwar günstig sind, aber nicht billig in der Qualität. So habe ich beim Fotografieren die 80mAh Kapazitätsunterschied nie bemerkt. Auf Akkudo bemerkt sogar ein Kunde dass er mit dem Weiss Akku mehr Leistung hatte und die Kundenrezessionen auf Amazon fallen auch alle positiv aus. Ich kann leider noch keine Langzeit-Ergebnisse präsentieren, scheinbar haben die Akkus aber eine sehr geringe Selbstentladung und qualitativ hochwertige und langlebige Zellen. So bin ich in der Hoffnung dass die Akkus von Weiss in einem halben Jahr noch ähnlich gute Werte aufweisen, bei Canon Akkus ist das meist nicht der Fall.

Fazit

Mein Urteil lautet: Kaufen! Ich möchte für meine DSLR immer 2-3 Akkus haben um auf der sicheren Seite zu sein. Da einer mitgeliefert wird, heisst das ich muss mir noch ein bis zwei Akkus kaufen. Wähle ich dafür die Originalen Akkus von Canon aus, kostet mich das rund 80€ bei Amazon, für 40€ bekomme ich aber zwei Weiss Akkus mit derselben Leistung. Also ist für mich die Wahl klar und die gesparten 40€ stecke ich dann lieber in ein Stativ, Objektiv oder ein tolles Filter.
Ein kleines Manko gibt es aber doch noch zu erwähnen, da ich nun wie schon erwähnt auf die EOS 550D umsteige, muss ich leider auf den Weiss Akku verzichten. Für dieses neue Modell der DSLR’s existiert noch kein Pendant von Weiss. Ich hoffe dass da bald was folgt und ich wieder auf einen günstigen, qualitativ hochwertigen Akku setzen kann.

Kommentar verfassen